Seit sechs Monaten rollen die Autos durch den neuen Tunnel Oberau. Die Umfahrung soll die Gemeinde an der B2 vom Durchgangsverkehr entlasten. Und das funktioniere mehrheitlich auch, sagt Nadine Heiß vom Staatlichen Bauamt Weilheim. Komplett ohne Stau werde es auf dieser vielbefahrenen Strecke aber wohl nie gehen. Für das komplette Verkehrskonzept in der Region müssten aber auch noch der Kramer- und Wanktunnel fertiggestellt werden, so Heiß.

(c) Radio Oberland