Die ÖDP fordert in der heutigen Marktgemeinderatssitzung in Murnau, dass ein Teil des James-Loeb-Gelände für ein genossenschaftliches Wohnprojekt zur Verfügung gestellt wird. Insgesamt 30 Wohnungen sollen in diesem Zuge gebaut werden, der Anteil der geförderten Einheiten soll mindestens 50% betragen. Immobilienpreise und Mieten erklimmen in Murnau astronomische Höhen und ein Ende der Entwicklung scheint nicht in Sicht. Es herrscht ein akuter Mangel an bezahlbarem Wohnraum, so die ÖDP in ihrem Antrag.

(c) Radio Oberland