Mittwoch, 05 Mai 2021

Im Landkreis Landsberg am Lech ist erstmals die indische Mutante des Corona-Virus aufgetreten. Das hat das Landratsamt mitgeteilt. Insgesamt wurden 15 enge Kontaktpersonen getestet, wovon sechs weitere ein positives Ergebnis bekommen haben. Im Moment prüft ein Labor, ob es sich hierbei ebenfalls um die indische Variante handelt. Das RKI führt die Mutante aktuell als „Variante unter Beobachtung“ und nicht als „besorgniserregende Variante“, wie zum Beispiel die britische oder brasilianische. Wie das Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen mitgeteilt hat, ist im Landkreis eine weitere Person im Zusammenhang mit Corona gestorben. Der Landkreis Garmisch-Partenkirchen hat gestern 25 neue positive Fälle verzeichnet, der Landkreis Weilheim-Schongau 21.

Dieser Artikel wurde 7 mal gelesen.

(c) Radio Oberland