Dienstag, 04 Mai 2021

Im letzten Jahr ist die Walchenseeregion das Ziel vieler Tagesausflügler gewesen. Das Ergebnis waren teilweise zugeparkte Rettungswege oder ein Verkehrschaos. Dagegen soll das sogenannte „Walchensee-Konzept“ helfen. Heute Abend informiert unteranderem Kochels Bürgermeister Thomas Holz über den aktuellen Stand. Dieses Konzept sieht zum Beispiel die Schaffung von Parkplätzen und die Überwachung des Verkehrs vor. Im vergangenen Jahr wurde außerdem das Team der Walchensee-Ranger nochmal auf fünf Personen aufgestockt. Am Gespräch heute Abend nimmt auch der Staatssekretär des Innenministeriums, Gerhard Eck teil.

Dieser Artikel wurde 14 mal gelesen.

(c) Radio Oberland