Dienstag, 23 Februar 2021

Sieben Millionen Euro soll der neue Kindergarten in Peiting kosten. Heute Abend ist er wieder Thema in der Gemeinderatssitzung. Zunächst wird der notwendige Bebauungsplan als Satzung beschlossen und anschließend der Bauantrag auf den Weg gebracht. Das zweistöckige Holz- und Betongebäude soll neben einer großzügigen Freianlage auch eine sogenannte Kiss and Ride Zone bieten. Die Eröffnung ist für Mitte 2022 geplant. Und auch der lang umstrittene Neubau des Marienheims am „Bühlach“ ist Thema. Hier soll die AWO den aktuellen Stand der Planungen vorstellen. Laut Bürgermeister Peter Ostenrieder ist die Eröffnung für Sommer 2023 angedacht.

Dieser Artikel wurde 14 mal gelesen.

(c) Radio Oberland