Donnerstag, 14 Januar 2021

Gestern Vormittag ist es in Schondorf am Ammersee zu einem Unfall mit Chemikalien im Privatbereich gekommen. Ein 76-jähriger wollte die Reste der Chemikalien, die er zur Schwimmbadreinigung verwendete, in einem Kanister zusammenschütten. Jedoch befanden sich in den zwei Kanistern unterschiedliche Stoffe, die dann eine Reaktion auslösten und Chlorgas freisetzten. Mehrere Feuerwehren, Rettungswägen und Polizeistreifen, sowie ein spezieller Gefahrguttrupp rückten an. Bis geklärt war, um was für Chemikalien es sich handelt, wurde der südliche Teil von Schondorf abgesperrt. (Die Hausbewohner beklagten sich über Halsreizungen, ein Sachschaden entstand keiner.) Die Chemikalien wurden von einer Spezialfirma abtransportiert, den 76-jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Dieser Artikel wurde 11 mal gelesen.

(c) Radio Oberland