Aschau im Chiemgau - Der Aus- und Umbau der Kampenwandseilbahn ist weiterhin umstritten. Nun hat eine Online-Petition gegen die Erweiterung hat rund 7.000 Unterstützer gefunden. Vertreter der Bürgerinitiative „Rettet die Kampenwand“, des BUND Naturschutz und des Vereins zum Schutz der Bergwelt übergaben die Unterlagen an Landrat Otto Lederer. Beim Treffen im Rosenheimer Landratsamt wurden alle Argumente zum Für und Wider des geplanten Ausbaus der Bergbahn ausgetauscht. Das Landratsamt hatte die Maßnahmen genehmigt, gegen den entsprechenden Bescheid geht der BUND bereits gerichtlich vor.
(c) Bayernwelle