Wie uns die Polizei heute mitteilte kam es am Montag auf der A8 kurz nach der Anschlussstelle Hofoldinger Forst Richtung Salzburg zu einem Verkehrsunfall mit Unfallflucht. Ein 29-Jähriger befuhr mit seinem Auto den mittleren Fahrstreifen, als er auf den Wohnwagen eines 63-jährigen auffuhr. Der Unfallverursacher stoppte erst nach dem Unfall, ist aber dann direkt geflohen, als ein weiterer Mann anhielt und sich als Polizeibeamter ausweisen konnte. Es wurd direkt dann nach dem 29-jährigen erfolgreich. Bei einer Kontrolle schlug den Beamten vor Ort schlug bei der Kontrolle sofort starker Alkoholgeruch entgegen. Der 29-jährige muss sich jetzt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht verantworten.

(c) Radio Alpenwelle