In der Nacht zu Mittwoch haben Schleierfahnder der Grenzpolizei Raublig Waffen und einen gefälschten Führerschein gefunden. Die Beamten kontrollierten am Irschenberg ein Auto, dass zuvor auf der A8 Richtung Salzburg unterwegs war. Die beiden Insassen des Wagens gaben an, auf dem Weg von Belgien in die Türkei zu sein. Bei dem Führerschein des Beifahrers stellte sich heraus, dass er gefälscht war. Im Auto fanden die Polizisten noch einen Schlagring und ein verbotenes Springmesser, die auch dem Beifahrer gehörten. Die Waffen und der falsche Führerschein wurden sichergestellt. Den 30-Jährige erwartet eine Anzeige wegen Vergehens nach dem Waffengesetz.

(c) Radio Alpenwelle