Die Oberlandcard soll Menschen im Landkreis Miesbach für das Einkaufen vor Ort begeistern. Nun geht das erste landkreisweite Bonusbezahlsystem in Deutschland an den Start. Und das trotz des Corona-Lockdowns, wie die Standort-Marketing-Gesellschaft Miesbach mitgeteilt hat. Seit dieser Woche können bei über 70 regionalen Partnern beim Einkauf Punkte gesammelt und eingelöst werden. Pro bezahltem Euro werden mindestens zwei Punkte gutgeschrieben. Ab einer Anzahl von 100 können sie eingelöst werden. Die Oberlandcard soll Ortskerne vor dem Aussterben retten, so die SMG. Die Karte ist bei allen teilnehmenden Partnern erhältlich. Ursprünglich wäre der Start im März gewesen.

Bildquelle: SMG

(c) Radio Alpenwelle