Die Zahl der Corona-Neuinfektionen ist im Landkreis Miesbach deutlich angestiegen. Es sei wegen der Osterfeiertage wenig überraschend, so das Landratsamt. Viele Arztpraxen und Apotheken waren geschlossen. Heute (08.04) wurden 35 neue Fälle gemeldet, der Sieben-Tage-Inzidenzwert dürfte im Landkreis Miesbach morgen dann knapp unter 100 liegen, heißt es. Aktuell liegt der Wert bei rund 85 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner, so das Robert-Koch-Institut. Im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen liegt der Inzidenzwert bei rund 75. Außerdem ruft das Tölzer Landratsamt alle Bürger über 80 Jahren auf, sich für eine Corona-Impfung bei den Impfzentren zu melden. Das geht nur telefonisch, vor Ort können keine Termine vergeben werden. Der Landkreis Garmisch-Partenkirchen hat einen Inzidenzwert von rund 77, der Landkreis Weilheim-Schongau von rund 89.

(c) Radio Alpenwelle