Das Polizeipräsidium Oberbayern Süd, das auch für das Alpenwelle-Land zuständig ist, hat erneut vor Online-Banking-Betrug gewarnt. Der Grund sind Täter, die in den Landkreisen Berchtesgadener Land und Traunstein in den vergangenen Wochen über 190.000 Euro per Überweisung ergaunert haben. Deshalb der Hinweis der Polizei: Die Bank wird nie telefonisch oder per Mail nach Login-Daten für das Online-Konto fragen. Zudem sollten nie vertrauliche Daten herausgegeben werden. Wer einen Verdacht hat, das etwas nicht stimmt, soll die 110 anrufen.

(c) Radio Alpenwelle