Das Fluss Festival in Wolfratshausen kann heuer stattfinden. Das ist in der gestrigen Kulturausschusssitzung beschlossen worden, so eine Rathaussprecherin. Ab dem 9. Juli ist ein buntes Programm mit unter anderem Musik und Theater an der alten Floßlände geplant. In das Festzelt passen unter Einhaltung der Coronavirus-Regeln 200 Personen. Auch das Museum war gestern Thema. Dem Gremium wurde der Vorentwurf zur Umgestaltung vorgestellt, so ein Rathaussprecher. Der sieht unter anderem vor, dass Besucher künftig im ersten Obergeschoss ankommen. Dort wird es eine Nordsüdachse geben, mit unter anderem einem Raum, in dem das Gewerbe eine Rolle spielt. Zudem wird ein historischer Kaufladen ausgestellt. In der Ostwestachse wird es unter anderem eine Zeitachse der Stadtgeschichte geben, die besondere Ereignisse darstellt. Im Herbst 2022 soll die Eröffnung stattfinden – die Kosten liegen bei rund einer Million Euro.

(c) Radio Alpenwelle