Bauwerke am Laingraben in Kochel sind sanierungsbedürftig – die Arbeiten dafür beginnen Mitte April. Dabei werden schadhafte Bauwerke im Unterlauf wieder instand gesetzt oder komplett erneuert, wie das Wasserwirtschaft Weilheim mitgeteilt hat. Der Grund sei, den Hochwasserschutz zu gewährleisten. Allein die Steinsperren dürften über 100 Jahre alt sein. Auch an Sohlrampen und Uferschutzbauten wird gearbeitet. Sie stabilisieren das Ufer und angegrenzende Grundstücke. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis 2023. Es kann zeitweise zur Sperrung der Brücke über den Laingraben kommen.