Im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen sind aktuell über 55 Personen mit dem Coronavirus infiziert und in Isolation. Wie das Tölzer Landratsamt mitgeteilt hat, kommen Betroffene unter anderem aus Wolfratshausen und Geretsried. Bei einigen wurde außerdem die britische Variante nachgewiesen. Laut Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit liegt der Sieben-Tage-Inzidenzwert aktuell bei rund 41 Neuinfekionen pro 100.000 Einwohner. Im Landkreis Miesbach bei rund 46. Das Landratsamt teilte mit, dass die Menschen dort teilweise verunsichert sind, was den Impfstoff von Astrazeneca betrifft. Wer sich auf keinen Fall damit impfen lassen will, kann einen Terminvorschlag ablehnen und bekommt einen neuen. Das Landratsamt Weilheim-Schongau meldet fünf neue positive Fälle, unter anderem aus Penzberg. Der Inzidenzwert im Landkreis liegt aktuell bei rund 43, im Landkreis Garmisch-Partenkirchen bei rund 46.